Video

München und Dortmund - Dortmunds Trainer Jürgen Klopp spricht nach dem Champions-League-Aus und weist sein Team auf den richtigen Weg hin. Ein Spiel nennt er richtungsweisend.

Für Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp zählt nach dem Aus in der Champion League nur noch die Bundesliga. "Wir können uns jetzt auf die Liga konzentrieren", sagte Klopp am Donnerstagmittag nach dem 0:3 gegen Juventus Turin.

Die Partie in Hannover, das zusehends in Abstiegsgefahr schwebt, sei jetzt alleine von Bedeutung, betonte der BVB-Coach.

"Ich kenne die Situation in Hannover, was da geschrieben wird", erklärte Klopp auf SPORT1-Nachfrage. "Es geht um die Wurst. Wir können nicht halbleidend in das Spiel gehen. Ich habe für mich schon einen dicken Strich gemacht."

"Der Weg ist richtig"

Für den Trainer des deutschen Vizemeisters ist es wichtig, nach dem enttäuschenden Aus gegen Turin nicht alles über Bord zu werfen.

"Der Weg ist nicht perfekt, aber richtig", stellte Klopp fest, um zugleich hervorzuheben:

"Wer so spielen kann wie wir gegen Schalke, muss das verdammt nochmal öfter tun. Die Ergebnisse muss man auf dem Platz zeigen."

Mit Blick auf Tabellenplatz 10 sagte Klopp noch: "Warum haben wir nur 30 Punkte? Es fehlen tausend Sachen, Stabilität. Die Maßnahmen, die uns in die gefährlichen Räumen bringen, werden wir trainieren."

Ohne Sahin und Schmelzer

Dortmund muss  bei Hannover 96 auf Nuri Sahin und Marcel Schmelzer verzichten. Mittelfeldakteur Sahin laboriert noch immer an einem Muskelfaserriss und fällt weiter aus.
In der Partie gegen den Tabellen-13. muss Klopp auch ohne Abwehrspieler Schmelzer auskommen. Eine Untersuchung ergab einen Faserriss im Muskelsehnenübergang des Kniebeugermuskels.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel