vergrößernverkleinern
Nuri Sahin leidet unter Adduktorenproblemen
Nuri Sahin muss in Hannover 96 anschauen © Getty Images

Borussia Dortmund muss im Spiel am Samstag (ab 15 Uhr LIVE im Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) bei Hannover 96 auf Nuri Sahin und Marcel Schmelzer verzichten.

Mittelfeldakteur Sahin laboriert noch immer an einem Muskelfaserriss und fällt definitiv aus. Das bestätigte BVB-Trainer Jürgen Klopp einen Tag nach dem Aus in der Champions League auf der Pressekonferenz am Donnerstag.

In der Partie gegen den Tabellen-13. muss Klopp auch ohne Abwehrspieler Schmelzer auskommen. Eine Untersuchung ergab einen Faserriss im Muskelsehnenübergang des Kniebeugermuskels. Das gab der BVB im Anschluss an die PK via Twitter bekannt.

Der Nationalspieler soll nach der Länderspielpause am Ostersamstag gegen den deutschen Meister Bayern München (ab 18 Uhr LIVE im Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) wieder einsatzbereit sein.

Weltmeister Kevin Großkreutz steht den Dortmundern nach wie vor nicht zur Verfügung, der Verteidiger befinden sich nach seinem Muskelbündelriss noch im Aufbautraining. Auch für Lukas Piszczek (Syndesmose-Teilriss) kommt die Begegnung noch zu früh.

In Hannover müsse die Borussia alle Kräfte bündeln, appellierte Klopp. "Was gar nicht passieren darf, dass wir nach dem Aus in der Champions League eine Halbdepression mitnehmen. Dann wachen wir in Hannover auf und stellen fest: es ist schon wieder Krieg. Da geht es um die Wurst", ergänzte der 47-Jährige.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel