vergrößernverkleinern
FBL-GER-CUP-DRESDEN-DORTMUND Ciro Immobile
Ciro Immobile wechselte im Sommer vom AC Turin zu Borussia Dortmund © Getty Images

Bekommt Pokal-Held Ciro Immobile bei Borussia Dortmund nun auch in der Bundesliga eine weitere Bewährungschance?

Als Star-Einkauf im Sommer als Ersatz für Robert Lewandowski mit großen Hoffnungen verpflichtet, verlebte der Italiener bisher eine äußerst durchwachsene Zeit im Ruhrgebiet und fand sich - vor allem in der Bundesliga - häufig auf der harten Ersatzbank wieder.

Im DFB-Pokal zur Wochenmitte schenkte BVB-Coach Jürgen Klopp Immobile dennoch erneut von Beginn das Vertrauen - und wurde belohnt. Dank der beiden Tore des Nationalspielers kämpfte sich der BVB durch den 2:0-Erfolg bei Drittligist Dynamo Dresden ins Viertelfinale. 

Volkswagen Doppelpass
BVB-Boss Hans-Joachim Watzke ist am Sonntag um 11 Uhr zu Gast im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1 © SPORT1

In der Zwischenzeit meldete sich aber mit Pierre-Emerick Aubameyang der treffsicherste Angreifer der Schwarz-Gelben wieder fit. Muss Immobile nun beim Hamburger SV (ab 15 Uhr LIVE im Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) wieder auf die Bank oder passt Klopp sein System entsprechend an?

Fernab taktisch-personeller Gedankenspiele will der BVB die Erfolgsserie fortsetzen und mit dem fünften Bundesliga-Sieg in Folge weiter im Eiltempo die Tabelle emporklettern.

Ob Marco Reus - in Dresden wegen eines Blutergusses im Oberschenkel ausgewechselt - auflaufen kann, entscheidet sich erst kurzfristig.

Beim FC Bayern liegt indes trotz des Rückspiels in der Champions League gegen Schachtjor Donezk am kommenden Mittwoch der volle Fokus der Partie bei Hannover 96.

"Ich muss jetzt zuerst an die Bundesliga denken, es gibt noch 33 Punkte zu vergeben, das wichtigste Spiel ist morgen in Hannover. Ich werde mit der meiner Meinung nach besten Aufstellung antreten", so Bayern-Trainer Pep Guardiola.

Auch Franck Ribery, der im Pokalspiel gegen Eintracht Braunschweig durch einen fiesen Tritt gegen Eintracht-Profi Benjamin Kessel für Aufsehen gesorgt hatte, dürfte damit wohl von Beginn an auflaufen.

Der FC Schalke 04 bekommt es zeitgleich mit 1899 Hoffenheim zu tun, während der VfL Wolfsburgbeim FC Augsburg gefordert ist.

Im Kampf um den Klassenerhalt kämpft außerdem der SC Freiburg gegen Werder Bremen um wichtige Punkte. Mit einem Sieg könnten die Breisgauer zumindest den direkten Abstiegsplatz verlassen.

SPORT1 berichtet von allen Samstags-Spielen des 24. Spieltags ab 15 Uhr LIVE im Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER auf SPORT1.de und der SPORT1 App. Highlights zu allen Spielen zudem am Sonntag in Bundesliga Pur, ab  9.30 Uhr im TV auf SPORT1.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Hannover 96 - FC Bayern  München    

Hannover: Zieler - Joao Pereira, Marcelo, Schulz, Albornoz - Schmiedebach, Andreasen - Briand, Kiyotake, Prib - Joselu

Nicht dabei: Miller, Hoffmann, Stindl,

München: Neuer - Rafinha, Boateng, Badstuber, Bernat - Schweinsteiger, Alaba - Robben, Müller, Ribery - Lewandowski

Nicht dabei: Javi Martinez, Lahm, Thiago

Hamburger SV - Borussia Dortmund         

Hamburg: Drobny - Diekmeier, Djourou, Cleber, Jansen - Kacar, Jiracek - Müller, Stieber, Gouaida -Rudnevs

Nicht dabei: Ostrzolek, Rajkovic, Diaz, Holtby, Lasogga

Dortmund: Weidenfeller - Kirch, Subotic, Hummels, Schmelzer - Sahin, Gündogan - Blaszczykowski, Kagawa, Mkhitaryan - Aubameyang

Nicht dabei: Durm, Piszczek, Großkreutz

FC Augsburg - VfL Wolfsburg       

Augsburg: Hitz - Feulner, Callsen-Bracker, Klavan, Baba - Baier - Bobadilla, Höjbjerg, Halil Altintop, Werner - Ji

Nicht dabei: Hong, Reinhardt, Verhaegh, Esswein, Moravek, Mölders

Wolfsburg: Benaglio - Vieirinha, Naldo, Knoche, Rodriguez - Guilavogui, Luiz Gustavo - Caligiuri, De Bruyne, Schürrle - Dost

Nicht dabei: Felipe, Hunt

FC Schalke 04 - 1899 Hoffenheim

Schalke: Wellenreuther - Höwedes,  Ayhan, Nastasic - Uchida, Fuchs - Neustädter - Höger, Meyer - Choupo-Moting, Huntelaar

Nicht dabei: Fährmann, Giefer, Kirchhoff, Matip, Draxler, Farfan, Obasi

Hoffenheim: Baumann - Beck, Strobl, Bicakcic, Kim - Rudy, Schwegler, Polanski - Volland, Firmino – Modeste

Nicht dabei: Süle

SC Freiburg - Werder Bremen       

Freiburg: Bürki - Mujdza, Höhn, Krmas, C. Günter - Schuster, Darida - Klaus, Schmid - Philipp, Mehmedi

Nicht dabei: Torrejon, Petersen

Bremen: Casteels - Gebre Selassie, Prödl, Vestergaard, Garcia - Kroos - Fritz, Junuzovic - Bartels - di Santo, Selke

Nicht dabei: Busch, Galvez, Lukimya, Aycicek, Bargfrede, Yildrim, Lorenzen

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel