vergrößernverkleinern
Borussia Moenchengladbach v 1. FSV Mainz 05 -Okazaki Korb
Mainz 05 und Borussia Mönchengladbach trennten sich in der Hinrunde 1:1 © Getty Images

Im Samstagabendspiel der Fußball-Bundesliga geht es für den 1. FSV Mainz 05 um die Trendwende und ein mögliches Jubiläum.

Nach drei Niederlagen aus den letzten vier Partien müssen sich die Rheinhessen vor dem Spiel gegen Borussia Mönchengladbach (ab 18.15 Uhr LIVE im Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) mehr denn je mit dem Thema Abstiegskampf auseinandersetzen.

Nur zwei Punkte trennen die zwölftplatzierten Mainzer im engen Tabellen-Mittelfeld vom SC Paderborn, der aktuell Relegations-Platz 16 belegt.

Blickt man auf die Statistik der direkten Duelle in der jüngeren Vergangenheit ist ein Dreier gegen Gladbach - es wäre der 100. in der Bundesliga-Geschichte des FSV -  jedoch alles andere als ein leichtes Unterfangen. In den letzten sieben Partien konnten die Rheinhessen nur zwei Zähler sammeln.

"Wenn wir 100 Prozent Leistung und unser eigenes Spiel auf den Platz bringen und dazu noch einen guten Tag haben, dann schaffen wir es auch gegen den Tabellendritten zu punkten", zeigt sich Schmidt vor der Partie dennoch optimistisch.

"Man konnte sehen, dass man mit viel Zweikampf, Mut und Leidenschaft am Ball auch gegen Gladbach was holen kann", zog der Schweizer, der an der Seitenlinie auf seinen Landsmann Lucien Favre trifft, seine Schlüsse aus dem 2:0-Pokalerfolg der Borussia am Mittwoch bei Viertligist Kickers Offenbach.

Einen Vorteil der frischeren Beine erwartet der FSV-Coach indes nicht: "Das mag vielleicht der ein oder andere denken, aber das ist nur die halbe Wahrheit. Sie haben im Team gegen Offenbach ja gut rotiert, da waren fünf, sechs frische Leute in der Startaufstellung. Spieler wie beispielsweise Rafael oder Fabian Johnson, der letzte Woche noch getroffen hat, haben nicht gespielt und haben demnach kein zusätzliches Match in den Beinen. Die Mannschaft hat einfach eine Menge individuelle Qualität, da kann man solche englischen Wochen gut auffangen."

Gladbach will dagegen mit einem Sieg Platz drei festigen und einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung direkte Qualifikation für die Champions League machen.

SPORT1 berichtet von der Partie aus der Mainzer Arena ab 18.15 Uhr LIVE im Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER auf SPORT1.de und der SPORT1 App. Highlights zudem am Sonntag in Bundesliga Pur, ab 9.30 Uhr im TV auf SPORT1.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Mainz: Karius - Brosinski, Bungert, Bell, Bengtsson - Geis, Baumgartlinger - Clemens, Malli, de Blasis - Okazaki

Nicht dabei: Moritz, Nedelev

Mönchengladbach: Sommer - Korb, Stranzl, Jantschke, Wendt - Xhaka, Kramer - Traore, Herrmann - Raffael - Kruse

Nicht dabei: -

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel