vergrößernverkleinern
Dietmar Beiersdorfer ist Vorstandsvorsitzender des Hamburger SV
Dietmar Beiersdorfer ist Vorstandsvorsitzender des Hamburger SV © Getty Images

HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer verrät, dass die Führungsriege der Hamburger sich "immer wieder mal" mit Trainerkandidat Thomas Tuchel austauscht. Man suche nach Kontinuität.

Vorstandsvorsitzender Dietmar Beiersdorfer vom Hamburger SV hat die Spekulationen um eine Verpflichtung von Trainer Thomas Tuchel für die kommende Saison angeheizt.

"Alles ist offen. Bekannt ist, dass wir uns mit Thomas Tuchel immer wieder mal austauschen. Wir wollen versuchen, auch mal auf der Position des Trainers auf Jahre Kontinuität zu bekommen", sagte Beiersdorfer der Bild am Sonntag.

Der ehemalige Mainzer Coach war zuletzt immer wieder als neuer Trainer der Hanseaten im Gespräch gewesen.

Nach der Trennung von Trainer Joe Zinnbauer hatte der HSV Sportdirektor Peter Knäbel als Interimstrainer bis Saisonende installiert.

Beiersdorfer glaubt, dass Knäbel den Tabellen-16. vor dem Abstieg retten kann:

"Wir denken, dass es in dieser Situation die beste Entscheidung ist. Peter ist jemand, der die Mannschaft kennt. Er kann durchgreifen, er muss nicht erst die Erfahrung machen, wie die Spieler ticken, reagieren und sich verhalten. Es macht Sinn", sagte er: "Wir haben uns den Markt angeschaut. Diese Lösung hat uns am meisten überzeugt."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel