vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-SCHALKE-LEVERKUSEN, Sane, Wendell
Leroy Sane (l.) musste gegen Schalke schon nach 42 Minuten vom Feld © Getty Images

Nach der frühen Auswechslung von Sohn Leroy Sane bei der 0:1-Heimpleite gegen Bayer Leverkusen hat sich Vater Samy verwundert über Schalkes Coach Di Matteo gezeigt.

"Ich habe am Abend mit Leroy telefoniert. Er wusste selbst nicht ganz genau, warum er rausmusste. Verletzt war er nicht, und auch ich fand ihn bis dahin nicht so schlecht", erklärte der frühere Bundesliga-Stürmer in der Bild-Zeitung.

Für Talent Sane kam Star Kevin-Prince Boateng bei den Schalkern in Spiel, konnte diesem aber keine Wende mehr verleihen. "Sane konnte den Ball nicht halten. Mit Boateng wollte ich vorne mehr Präsenz haben", begründete Di Matteo das frühe Aus für Talent Sane.

Schalke liegt nun schon sechs Punkte hinter Platz 4, der zur Qualifikation an der Champions League berechtigt.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel