Video

Manchester City soll angeblich über eine Verpflichtung von Pep Guardiola nachdenken. Doch der Bayern-Trainer setzt ein klares Zeichen und spricht über seine Zukunft.

Pep Guardiola hat ein klares Bekenntnis zum FC Bayern abgelegt. "Natürlich erfülle ich meinen Vertrag", sagte der Münchner Trainer auf SPORT1-Nachfrage.

Damit bügelte er zugleich die Spekulationen ab, dass er im Sommer den Trainerposten bei Manchester City übernehmen könnte.

Die englische Zeitung Guardian hatte vom Interesse des Premier-League-Klubs berichtet. Citys Sportdirektor Txiki Begiristain hat bereits beim FC Barcelona mit Guardiola zusammengearbeitet und entsprechend gute Erfahrungen mit dem Coach gemacht.

Doch Guardiola wollte von diesen und anderen Offerten am Dienstagnachmittag nichts wissen.

"Warte nicht auf Angebote"

"Ich habe kein Angebot bekommen und warte auch auf keine Angebote, ich bin sehr zufrieden hier", erklärte Guardiola.

"Ich arbeite weiter für diesen überragenden Verein, das ist meine einzige Idee in diesem Moment."

Und der Münchner Trainer wiederholte die Vereinbarung, dass er nach der Saison sich mit Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge zusammensetzen wolle, um über die Zukunft zu reden. Guardiolas Vertrag beim FC Bayern läuft noch bis Sommer 2016.

Benitez Kandidat in Manchester?

Die Gerücht in England waren aufgekommen, da  City-Trainer Manuel Pellegrini enorm unter Druck steht. Nach den jüngsten Niederlangen in der Champions League (1:2 gegen den FC Barcelona) und in der Premier League (1:2 gegen den FC Liverpool) braucht City jetzt dringend wieder positive Ergebnisse.

Als Nachfolge-Kandidat von Pellegrini handelte der Guardian auch den Coach des SSC Neapel, Rafael Benitez.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel