vergrößern verkleinern
Hamburger SV v 1. FC Koeln - Bundesliga Jörg Schmadtke Peter Stöger
Jörg Schmadtke (l.) nimmt den 1. FC Köln im Abstiegskampf in die Pflicht © Getty Images

Manager Jörg Schmadtke hat den 1. FC Köln auf den bevorstehenden Abstiegskampf in der Bundesliga eingeschworen und zur Geschlossenheit ermahnt. "Du darfst von außen nichts an dich heranlassen. Dass Verunsicherung in den Klub reinkriecht, darf uns nicht passieren", sagte Schmadtke im dem kicker.

Vor dem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag (15.30 Uhr im LIVETICKER und auf SPORT1.fm) bleibt Schmadtke trotz lediglich zwei Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz gelassen.

"Wir waren immer auf Tuchfühlung und haben uns nie vom Abstiegskampf verabschiedet. In der Winterpause waren es zwei Punkte bis zum Relegationsplatz, die sind es jetzt immer noch. Ich verstehe diese Rechnungen nicht", sagte Schmadtke, der von der Mannschaft aber eine Steigerung in den Heimspielen erwartet.

"Wir sind doch auch nicht zufrieden mit unserer Heimbilanz. Die ist mäßig bis schlecht. Ich habe unabhängig vom realen Tabellenstand den Eindruck, dass für das Umfeld ein Sieg gegen Frankfurt enorm wichtig wäre, um wieder mehr Zuversicht zu schaffen." 

Video
x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel