Video

Das Wechseltheater ist vorüber: Lars Stindl wechselt von Hannover 96 zu Borussia Mönchengladbach. Der Kapitän der Niedersachen möchte "eine neue Herausforderung" annehmen.

Lars Stindl wechselt zur neuen Saison von Hannover 96 zu Ligakonkurrent Borussia Mönchengladbach.

Das haben der Spieler und die beteiligten Vereine mitgeteilt. Der Champions-League-Aspirant zahlt dank einer Ausstiegsklausel nur drei Millionen Euro.

"Ich wollte schon in diesem frühen Stadium für Klarheit sorgen", schrieb der 96-Kapitän und fügte an, dass er eine "neue Herausforderung bei Borussia Mönchengladbach angehen" wolle.

"Hannover 96 hat Lars ein sehr gutes Angebot vorgelegt", teilte Manager Dirk Dufner mit: "Dass er sich für einen Wechsel im Sommer entscheidet, haben wir zu respektieren. Er gehört zu den begehrtesten Spielern in der Bundesliga."

"Wir hatten bei den Bemühungen um Lars Stindl starke Konkurrenz und freuen uns sehr, dass er sich für uns entschieden hat. Er ist im Mittelfeld auf mehreren Positionen einsetzbar und hat als Kapitän von Hannover 96 gezeigt, dass er mit seiner Erfahrung auch Verantwortung übernehmen kann", sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl in einer Reaktion der Borussia.

Stindl, der einen Vertrag bis 2020 unterschreibt, kam 2010 vom Karlsruher SC zu Hannover 96 und bestritt 154 Pflichtspiele für die Niedersachsen (22 Tore, 27 Assists).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel