Video

Vize-Kapitän Georg Niedermeier vom abstiegsbedrohten VfB Stuttgart hat seinen Verein vor einer Entlassung von Trainer Huub Stevens gewarnt.

"In den vergangenen Spielen war ganz klar eine Entwicklung zu erkennen. Wir stehen in der Defensive stabil, lassen wenig Chancen zu. Es wäre ein Fehler, diesen Prozess nun zu unterbrechen", sagte Niedermeier der Sport Bild.

Stevens sei "der richtige Mann, damit wir den Klassenerhalt schaffen", betonte Niedermeier (29). Der Coach gebe der Mannschaft "die Sicherheit, die wir in der momentanen Phase brauchen", fügte der Abwehrspieler des Tabellenletzten an. Dass er und seine Nebenleute kaum mehr Fehler machten, sei das Verdienst des Niederländers: "Wir tun gut daran, seine Vorgaben nicht infrage zu stellen."

Unter Stevens (61) ist der VfB jedoch seit acht Ligaspielen sieglos.

Dennoch sprach sich Sportvorstand Robin Dutt nach dem jüngsten 0:0 gegen Hertha BSC überraschend für Stevens aus. Im Hintergrund soll er aber an einer Verpflichtung von Alexander Zorniger spätestens für die kommende Saison arbeiten. Dann läuft der Vertrag von Stevens aus.

Der VfB muss am Freitag zum Tabellen-Vierten Bayer Leverkusen.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel