vergrößernverkleinern
Tayfun Korkut-Hannover 96
Tayfun Korkut sieht die Niederlage gegen den FC Bayern als "das beste Zeichen" © Getty Images

Trainer Tayfun Korkut von Hannover 96 lässt sich trotz des Negativlaufs seines Team nicht aus der Ruhe bringen. "Ich bin kein Trainer, der großen Aktionismus betreibt", sagte Korkut der Bild vor dem Duell bei Borussia Mönchengladbach am Sonntag (17.30 Uhr LIVE im Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER): "Das Spiel gegen Bayern war das beste Zeichen. Wenn wir davon viel mitnehmen, können wir auch am Wochenende in Gladbach punkten."

Die Niedersachsen fuhren im Jahr 2015 lediglich drei Punkte aus sieben Spielen ein und warten weiter auf einen Sieg. Zuletzt zeigten die 96er beim 1:3 gegen Bayern München jedoch spielerische Fortschritte.

"Jetzt ist erstmal wichtig, dass wir möglichst schnell das erste erfolgreiche Spiel hinkriegen", sagte Korkut: "Es ist doch oft so im Fußball: Dann gewinnt man auch ein paar Spiele hintereinander. Das haben wir vergangene Saison nach dem Sieg gegen den HSV selbst erlebt."

Nach einem 2:1-Erfolg gegen Hamburg am 30. Spieltag der Serie 2013/14 holten die 96er drei Siege aus den abschließenden vier Spielen und befreiten sich aus der Abstiegsgefahr. Derzeit steht Hannover auf Rang 12 und hat vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz 16.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel