vergrößernverkleinern
Logo Borussia Mönchengladbach v 1. FC Kaiserslautern  - Bundesliga
Borussia Mönchengladbach wurde am 1. August 1900 gegründet © Getty Images

Borussia Mönchengladbach bietet seine Homepage ab sofort auch auf Chinesisch an.

Neben Spielberichten finden sich dort auch Interviews oder Informationen zum Ticketverkauf. "Der chinesische Markt ist für jeden international bekannten Bundesligisten von großem Interesse, wenn man das Potenzial dort sieht", sagte Geschäftsführer Stephan Schippers.

Gladbach ist seit Saisonbeginn auch auf den beiden größten Social-Media-Plattformen Chinas, Sina Weibo und Tencent, vertreten. Mehr als eine halbe Million Fans folgen der Fohlenelf dort.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel