vergrößernverkleinern
Ciro Immobile, Neven Subotic und Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund
Neven Subotic (m.) fällt aus © Getty Images

Dortmund - Borussia Dortmund geht ohne Neven Subotic und Sebastian Kehl in das erste Spiel nach dem verkündeten Aus von Jürgen Klopp. Einige weitere Spieler sind noch fraglich.

Borussia Dortmund muss beim Heimspiel gegen den SC Paderborn (Sa., ab 15.00 Uhr LIVE im Sportradio auf SPORT1.fm und im LIVETICKER) auf Abwehrspieler Neven Subotic und Sebastian Kehl verzichten.

Subotic zog sich im Training einen leichten Bandscheibenvorfall zu, Kehl bracht sich eine Rippe und fällt nach Angaben von Jürgen Klopp zwei Wochen aus.

Das teilte der Trainer mit.

Zudem fehlen die Langzeitverletzten Nuri Sahin, Oliver Kirch und Piszczek. Marco Reus, Jakub Blaszczykowski, Sven Bender, Erik Durm and Kevin Großkreutz können nicht am Training teilnehmen und sind fraglich.

"Ich kann noch nicht sagen, wer uns am Samstag zur Verfügung steht", sagte Klopp, der am Mittwoch seinen vorzeitigen Abschied vom BVB im Sommer verkündet hatte.

Seine Ankündigung solle aber keine Auswirkungen auf das Spiel am Samstag haben, betonte der 47-Jährige. "Ich hoffe, dass wir eine richtige Spielatmosphäre haben. Ich weiß nicht, wie die Leute das aufgenommen haben, das kann ich nicht einschätzen. Mich und mein Trainerteam hochleben zu lassen, wäre sicherlich verfrüht. Denn ich bin nicht auf Abschiedstour."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel