Video

Die Münchner gehen mit großen Personalsorgen ins Spiel gegen Frankfurt (ab 15 Uhr LIVETICKER u. SPORT1.fm). Dortmunds Coach Klopp muss weiterhin auf Reus verzichten.

Der FC Bayern geht am 28. Spieltag der Bundesliga mit erheblichen Personalsorgen in die Partie gegen Eintracht Frankfurt (ab 15 Uhr im LIVETICKER und im Sportradio SPORT1.fm).

Guardiola reagierte darauf, indem er überraschend den zuvor lange verletzten Thiago und Mitchel Weiser  in die Startelf beorderte. Zudem bekommt Manuel Neuer eine Pause, für ihn beginnt Pepe Reina.

In das ohnehin üppig besetzte Bayern-Lazarett gesellte sich zuletzt auch Medhi Benatia, der sich einen Muskelfaserriss im Pokal-Viertelfinale bei Bayer Leverkusen zugezogen hatte. Auch deshalb beurteilt Coach Pep Guardiola die Personalsituation seiner Mannschaft als "sehr kritisch".

Mit Franck Ribery, Arjen Robben, David Alaba, Bastian Schweinsteiger, Javi Martinez und Benatia fehlen dem Rekordmeister in nahezu allen Mannschaftsteilen Schlüsselspieler.

Die Eintracht, mit 54 Gegentoren die Schießbude der Liga, muss ihrerseits auf die Abwehrspieler Carlos Zambrano (Muskelfaserriss) und Marco Russ (Meniskus-OP) sowie Toptorjäger Alexander Meier verzichten.

BVB weiter ohne Reus

Derzeit vom Verletzungspech nicht ganz so arg gebeutelt ist Vizemeister Borussia Dortmund. Der zuletzt angeschlagene Mats Hummels kehrt zurück, Marco Reus muss allerdings weiterhin pausieren.

Dem Team von Jürgen Klopp steht ein schweres Auswärtsspiel im Borussia-Park in Mönchengladbach bevor. Als Motivationsspritze bediente sich Trainer Jürgen Klopp der Erinnerung an das Hinspiel: "Das war unser bestes Spiel in der Hinrunde."

Der damalige Siegtreffer resultierte aus einem spektakulären Eigentor von Weltmeister Christoph Kramer, der den Fohlen aufgrund einer Gelbsperre nicht zur Verfügung steht. Gladbach benötigt im Kampf um den direkten Champions-League-Startplatz jeden Punkt.

Leverkusen in Mainz gefordert

Der ärgste Konkurrent Leverkusen ist bei Mainz 05 zu Gast. Der Werkself stecken ebenfalls 120 Minuten Pokal-Fight mit bitterem Ausgang in den Füßen.

Des Weiteren kommt es zu einem Fernduell um die Europa League, respektive den Klassenerhalt. Schalke 04 empfängt den SC Freiburg, während der FC Augsburg beim SC Paderborn zu Gast ist.

SPORT1 berichtet ab 15 Uhr im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App sowie im Sportradio SPORT1.fm von den Samstagsspielen des 28. Spieltages.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel