vergrößernverkleinern
Tayfun Korkut von Hannover 96 an der Seitenlinie
Tayfun Korkut will mit Hannover endlich wieder siegen © Getty Images

Hannover 96 will mit Tayfun Korkut endlich aus der Krise: Der Trainer von Hannover 96 braucht zum Auftakt des 28. Spieltags in der Fußball-Bundesliga gegen Hertha BSC (ab 20 Uhr im LIVETICKER und im Sportradio SPORT1.fm) einen Sieg, um das Vertrauen in ihn zurückzuzahlen.

Präsident Martin Kind stellte Korkut eine Jobgarantie bis zum Saionende aus: "Wir ziehen das mit Herrn Korkut bis zum Saisonende durch. Es wird bei uns in dieser Saison keinen Trainerwechsel geben", sagte Kind der Bild.

Selbst bei einer Niederlage würde Korkut im Amt bleiben, so Kind: "Auch dann nicht. Aber wir werden nicht verlieren und nicht absteigen."

Nach elf sieglosen Spielen sind die Norddeutschen bis auf Platz 15 abgerutscht, der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt nur noch drei Punkte. 

Korkut vor dem Heimspiel optimistisch: "Unsere letzten Auftritte sollten uns Kraft und Vertrauen geben", ließ er im kicker wissen. Beim 2:3 gegen Borussia Dortmund und vor allem beim 2:2 (nach 0:2) bei Eintracht Frankfurt bewies Hannover Moral und konnte auch spielerisch teilweise überzeugen.

Dabei setzt 96 auf die Fans in der HDI Arena. Die Zuschauer sollen in Schwarz-Weiß-Grün erscheinen und für ein einheitliches Erscheinungsbild sorgen, die Mannschaft absolviert ihr Aufwärmprogramm ebenfalls in den Vereinsfarben. Damit soll ein emotionaler Rahmen geschaffen werden, der den Weg zum wichtigen Heimsieg ebnen soll.

"Wir als Mannschaft wollen mit den Fans endlich den ersten Sieg der Rückrunde schaffen. Ich bin überzeugt davon, dass uns das am Freitag gemeinsam gelingen wird", sagte Torhüter Ron-Robert Zieler.  

Mit den Berlinern wartet jedoch ein äußerst formstarker Gegner auf die Niedersachsen. Die Mannschaft von Pal Dardai ist seit fünf Spielen ungeschlagen und könnte sich mit einem Sieg schon fast allen Abstiegssorgen entledigen. In vier der fünf Partien kassierten Thomas Kraft und Co. dabei kein Gegentor.

SPORT1 berichtet ab 20 Uhr im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App sowie im Sportradio SPORT1.fm vom Auftaktspiel des 28. Spieltages.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Hannover: Zieler - Sakai, Marcelo, Felipe, Schulz - Sane - Briand, Kiyotake, Stindl, Bittencourt - Joselu.

Nicht dabei: Hoffmann, Miller, Sobiech

Berlin: Kraft - Pekarik, Langkamp, Brooks, Plattenhardt - Skjelbred, Lustenberger - Beerens, Stocker, Haraguchi - Kalou.

Nicht dabei: Baumjohann, Ben-Hatira, Ronny, Cigerci, Hosogai, Schieber.

Schiedsrichter: Marco Fritz

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel