vergrößernverkleinern
Hiroshi Kiyotake Hannover 96 v Hertha BSC - Bundesliga
Hiroshi Kiyotake war an neun Toren in dieser Saison beteiligt (vier Treffer, fünf Assists) © Getty Images

Bei seinem Trainerdebüt beim abstiegsbedrohten Verein Hannover 96 muss Michael Frontzeck am Samstag (ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) gegen 1899 Hoffenheim möglicherweise auf Hiroshi Kiyotake verzichten.

Der japanische Mittelfeldspieler klagt über Erschöpfungszustände. "Derzeit ist er nicht bei hundert Prozent", bestätigte der Coach am Donnerstag.

Dessen ungeachtet strebt der Nachfolger des am Montag beurlaubten Tayfun Korkut den ersten Sieg der Niedersachsen in diesem Jahr an. Frontzeck: "Ich will hier nicht auf Euphorie machen, aber ich habe das Gefühl, dass wir in die richtige Richtung gehen."

Nicht im fast ausverkauften WM-Stadion wird sein Vorgänger sein. "Ich glaube, das wäre unpassend", sagte der 41-Jährige der Bild.

Mit der Entscheidung gegen ihn, so der Türke weiter, könne er leben, denn: "Ich trage die volle Verantwortung für alles, was auf dem Platz passiert."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel