vergrößernverkleinern
Pal Dardai beerbte Jos Luhukay als Trainer
Pal Dardai beerbte Jos Luhukay als Trainer © Getty Images

Hertha BSC bangt vor dem Bundesliga-Heimspiel am Samstag gegen den 1. FC Köln (ab 15 Uhr im Sportradio auf SPORT1.fm und im LIVETICKER) um die Mittelfeldspieler Roy Beerens (Knöchelverletzung), Peter Niemeyer (Rücken) und Jens Hegeler (Wade).

Trainer Pal Dardai will das Abschlusstraining am Freitag abwarten, ehe er über das Mitwirken des Trios entscheidet. Dagegen ist Standardschütze Marvin Plattenhardt nach überstandener Adduktorenverletzung wieder dabei.

"Mit Köln und Hertha treffen zwei gleichstarke Teams aufeinander. Die Tagesform wird entscheiden. Ich will unser Team so vorbereiten, dass es an diesem Tag das bessere ist", sagte Dardai, unter dem der Hauptstadt-Klub zuletzt in sechs Spielen ungeschlagen blieb und bis auf Platz zwölf der Tabelle vorrückte (DATENCENTER: Tabelle).

Nach dem Köln-Spiel wartet auf die Alte Dame ein Hammer-Restprogramm mit Spielen gegen Bayern München, Borussia Mönchengladbach, Borussia Dortmund und 1899 Hoffenheim.

"Trotzdem ist das Spiel gegen Köln nichts Besonderes", sagte Manager Michael Preetz, "ich glaube, dass wir auch in den schweren Spielen unsere Punkte machen."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel