Video

Hoffenheims Stürmer Kevin Volland hat die Gerüchte um einen angeblichen Wohnungskauf in Dortmund launig kommentiert. 

"Die einzige Immobilie, die ich in Dortmund gesehen habe, saß beim BVB auf der Bank, nämlich Ciro", sagte Volland zu SPORT1.

Nach dem Viertelfinalspiel der Hoffenheimer bei Borussia Dortmund (2:3) am Dienstagabend hatte die Rhein-Neckar-Zeitung berichtet, Volland habe sich am Tag nach dem Spiel auf Immobiliensuche in

Dortmund begeben.

Auch der Verein 1899 Hoffenheim hat inzwischen auf die Meldung reagiert. Auf der Facebook-Seite des Vereins wird Manager Alexander Rosen zitiert: "Auch wenn wir zu solchen Spekulationen eigentlich keine Stellung nehmen, muss man sich doch leider immer wieder mit diesen hanebüchenen Behauptungen beschäftigen. Die Dimension der Unprofessionalität in diesem Fall ist gleichermaßen beachtlich wie bedauerlich, weil sie uns zum einen vom Wesentlichen ablenkt und zum anderen einen tadellosen Sportsmann wie Kevin Volland in ein schlechtes Licht rückt."

Volland besitzt bei den Kraichgauern einen Vertrag bis 30.06.2017.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel