vergrößernverkleinern
Guido Buchwald spielte von 1983 bis 1994 für den VfB Stuttgart
Guido Buchwald spielte von 1983 bis 1994 für den VfB Stuttgart © Getty Images

Nach Stuttgarts dramatischem Sieg über Werder Bremen glaubt der Weltmeister von 1990 im Interview mit SPORT1.fm mehr denn je an den Klassenerhalt der Schwaben.

Von Konni Winkler

Ex-Stuttgart-Profi Guido Buchwald glaubt nach dem dramatischen 3:2-Sieg des VfB Stuttgart in Unterzahl gegen Werder Bremen mehr denn je an den Klassenerhalt der Schwaben.

"Man hat gemerkt, dass die Mannschaft nach dem 2:2 auch in Unterzahl noch das Siegtor erzielen wollte. Die Mannschaft lebt und möchte nicht absteigen", sagte der Weltmeister von 1990 im Sportradio SPORT1.fm.

Wichtig sei, dass "im Umfeld trotz der negativen Ergebnisse wieder Ruhe eingekehrt" sei: "Das ist es, was den VfB Stuttgart momentan ausmacht", meinte der 54-Jährige, der für die letzten sechs Spiele nun "sehr, sehr zuversichtlich" ist. (Das komplette Interview zum Nachhören auf SPORT1.fm)

Auch im Abstiegsfall würde sein ehemaliger Verein "sicher nicht untergehen", erklärte Buchwald, der dennoch auf einen Verbleib in der Bundesliga hofft: "In der Zweiten Liga müsste man die Mannschaft ganz neu aufbauen, den Etat herunterfahren und auf Talente setzen. Von daher wäre das schon ein großer Rückschritt."

In der Tabelle liegt das Team von Trainer Huub Stevens nach 28 Spieltagen mit 26 Punkten auf dem vorletzten Platz. Der Rückstand auf die Nichtabstiegsränge beträgt drei Zähler.

Audio
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel