vergrößernverkleinern
Kamera-Stadion-Torlinientechnologie-HawkEye
Die Firma HawkEye wird die Torlinientechnologie bereitstellen © getty

Gleich mehrere Vertreter der Bundesliga haben sich für eine Einführung der Torlinientechnik bereits zur Relegation Bundesliga gegen 2. Liga (28. Mai/1. Juni) und 2. gegen 3. Liga (29. Mai und 2. Juni) ausgesprochen.

Dietmar Beiersdorfer (Vorstandschef Hamburger SV) sagte gegenüber Sport Bild: "Wenn die Möglichkeit besteht, sollte man das bei so bedeutenden Spielen sicher tun." Präsident Martin Kind von Hannover 96 fügte an: "Die Relegation ist sportlich und wirtschaftlich von höchster Bedeutung. Um das Risiko einer Fehlentscheidung zu vermeiden, sollte die Einführung der Tortechnik vorgezogen werden."

Video

Auch Trainer Dirk Schuster vom Tabellendritten der 2. Bundesliga, SV Darmstadt 98, nannte eine frühere Einführung "begrüßenswert".

Im deutschen Profi-Fußball feiert die Torlinientechnologie beim DFB-Pokal-Finale am 30. Mai seine Premiere. Bezüglich der Relegation prüft die DFL die Installierung einer mobilen Miet-Tortechnik.

Planmäßig will die Liga beim Supercup am 1. August erstmals auf die technische Neuerung setzen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel