vergrößernverkleinern
HSV-Legende Uwe Seeler
Uwe Seeler sieht in Thomas Tuchel den richtigen Mann für den HSV © Getty Images

Uwe Seeler sieht in Thomas Tuchel den idealen Mann für einen Neuanfang beim HSV. Dafür muss jedoch zunächst der Klassenerhalt her. Für Seeler ein hartes Stück Arbeit.

Klub-Legende Uwe Seeler (78) hat sich für eine Verpflichtung von Thomas Tuchel (41) durch den Hamburger SV stark gemacht.

"Ich glaube, das ist ein guter Trainer. Er ist der Richtige, um einen Neuaufbau zu gestalten, der bei uns nötig ist", sagte Seeler der Hamburger Morgenpost. Tuchel gilt in Hamburg im Falle des Klassenerhalts als Wunschlösung für die neue Saison.

Nach der Rettung in letzter Sekunde in der Vorsaison bereitet der Kampf gegen den Abstieg Seeler erneute Kopfschmerzen.

"Wir haben in den letzten beiden Jahren mehr als Glück gehabt. Und das Glück kann man nicht immer pachten", sagte der Ex-Stürmer: "Ich glaube, dass wir uns das Glück diesmal erkämpfen müssen, wenn wir in der Bundesliga bleiben wollen. Ich drücke die Daumen. Die Hoffnung stirbt zuletzt."

Nach zuletzt sechs Spielen ohne Sieg hat der HSV auf dem Relegationsrang nur noch zwei Punkte Vorsprung auf das Schlusslicht VfB Stuttgart. Nach der Entlassung von Joe Zinnbauer feiert Peter Knäbel, eigentlich Sportchef der Hanseaten, am Samstag gegen Bayer Leverkusen (ab 15 Uhr im LIVETICKER und im Sportradio SPORT1.fm) sein Bundesliga-Debüt als Trainer.

Ein Blick in die Statistiken macht den Hanseaten Mut: Gegen die Champions-League-Teilnehmer hat der HSV in dieser Saison nur eins der sechs Spiele verloren und blieb fünfmal ohne Gegentor.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel