vergrößernverkleinern
Hamburger SV v FC Augsburg - Bundesliga
Bruno Labbadia und Pierre-Michel Lasogga geben alles für die erneute Rettung des HSV © Getty Images

Der Hamburger SV kann beim Auswärtsspiel gegen den FSV Mainz 05 den nächsten wichtigen Schritt im Kampf gegen den Abstieg machen.

Hamburg will an den überraschenden Sieg gegen den FC Augsburg (3:2) anknüpfen und in der Tabelle klettern.

"Wir müssen hart arbeiten, wir müssen uns verbessern", sagte Trainer Bruno Labbadia und ergänzte: "Wir haben die gesamte Woche extrem fokussiert und auf das Spiel in Mainz ausgerichtet trainiert."

Der 49-Jährige gilt als akribischer Arbeiter, der von seiner Mannschaft stets den vollen Einsatz fordert.

"Jedes Erfolgserlebnis bedarf in unserer Situation eines riesigen Arbeitsaufwands", erklärte der Coach vor dem viertletzten Spieltag der Saison.

Mainz kann mit einem Sieg den Klassenerhalt bereits endgültig perfekt machen.

"Wir müssen gegen den HSV gut verteidigen, aggressiv, kompakt und willig. Wir haben in den letzten Spielen gezeigt, dass wir nicht viele Chancen für ein Tor brauchen. Aber zuerst müssen wir die Basics abrufen und vor das Hamburger Tor kommen. Das wird der Schlüssel sein", sagte 05-Trainer Martin Schmidt.

Berlin – Gladbach

Auch Hertha BSC kann sich mit einem Sieg einen großen Schritt aus dem Abstiegskampf mach.

Die Berliner treffen zum Abschluss des 31. Spieltags auf Borussia Mönchengladbach.

Das Duell in der Hauptstadt ist auch das Wiedersehen zweiter alter Weggefährten.

Berlins Coach Pal Dardai absolvierte einst 55 Partien unter Lucien Favre, seinem heutigen Gegenüber auf der Trainerbank der Borussia. Favre hatte die Hertha von 2007 bis 2009 trainiert.

"Ich wusste, dass er einmal Trainer werden würde. Man konnte sich mit ihm gut über Fußball unterhalten. Er hat immer sehr gut verstanden, was ich als Trainer von ihm wollte", sagte Favre über seinen ehemaligen Spieler.

Auch Dardai kann sich gut an die Zusammenarbeit mit dem Schweizer erinnern: " Ich habe von ihm sehr viel gelernt, besonders im taktischen Bereich. Es ist ein besonderes Verhältnis." Bester Voraussetzungen für ein besonderes Spiel.

SPORT1 begleitet beide Spiele in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1-App.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

1. FSV Mainz 05 - Hamburger SV (15.30 Uhr)

Mainz: Karius - Brosinski, Bungert, Bell, Park - Geis, Baumgartlinger - Jairo, Malli, Koo - Okazaki

Hamburg: Adler - Westermann, Djourou, Rajkovic, Ostrzolek - Kacar, Van der Vaart  Stieber, Holtby, Olic - Lasogga

Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach (17.30 Uhr)

Berlin: Kraft - Pekarik, Langkamp, Brooks, Plattenhardt - Skjelbred, Lustenberger -  Haraguchi, Stocker, Schulz - Kalou

Gladbach: Sommer - Jantschke, Brouwers, Alvaro Dominguez, Wendt - Kramer, Xhaka - Herrmann, Johnson - Raffael - Kruse

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel