vergrößernverkleinern
Martin Schmidt ist seit Februar Trainer des 1. FSV Mainz 05
Martin Schmidt ist seit Februar Trainer des 1. FSV Mainz 05 © Getty Images

Ganze drei Punkte trennen den 1. FSV Mainz 05 von Tabellenplatz neun - für Trainer Martin Schmidt Ansporn genug, in den ausstehenden drei Partien nochmal das Leistungsmaximum abzurufen.

"Ein einstelliger Platz ist für Mainz ein Riesenziel. Das wollen wir anstreben", sagte der Schweizer am Donnerstag.

Ein wichtiger Etappenerfolg dafür wäre ein Sieg am Samstag (ab 18 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) bei Tabellenschlusslicht VfB Stuttgart. Schmidt warnte allerdings vor verfrühter Euphorie und stellte klar, "dass Stuttgart nicht wie ein Absteiger spielt. In den vergangenen Partien waren sie immer die bessere Mannschaft. Sie verfügen über große individuelle Klasse."

Kein Problem für die Spieler stellt dabei die schwere Knieverletzung des Kolumbianers Elkin Soto mehr da - glaubt zumindest Schmidt. "Das wird bis zum Spiel aus den Köpfen der Jungs sein", sagte der 48-Jährige, der zudem auf den rotgesperrten Daniel Brosinski verzichten muss.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel