Video

Schalke-Idol Ingo Anderbrügge rät den Königsblauen dazu, über Jürgen Klopp als neuen Trainer nachzudenken. Er kann sich den Noch-BVB-Coach aber auch woanders vorstellen.

Schalke-Idol Ingo Anderbrügge rät den Königsblauen nach dem Abgang von Trainer Roberto Di Matteo, über die Verpflichtung von Noch-BVB-Coach Jürgen Klopp nachzudenken.

"Ich traue Clemens Tönnies zu, dass er Jürgen Klopp anfragt. Es wäre auch fahrlässig, wenn er es nicht machen würde", sagte Anderbrügge in der Telekom Spieltaganalyse auf SPORT1.

Für die meisten Fans wäre ein Wechsel des Trainers vom Erzrivalen Borussia Dortmund zu S04 jedoch wohl unvorstellbar.

Anderbrügge glaubt auch, dass es Klopp eher auf die Insel ziehen wird: "Ich würde Jürgen Klopp eher in England sehen. Bei Real Madrid müsste er vielleicht zu oft mit Anzug an die Seitenlinie stehen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel