vergrößernverkleinern
Yunus Malli kam 2011 aus der Mönchengladbacher Jugend nach Mainz
Yunus Malli kam 2011 aus der Mönchengladbacher Jugend nach Mainz © Getty Images

U21-Nationalspieler Yunus Malli bleibt Bundesligist FSV Mainz 05 erhalten.

Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler verlängerte seinen auslaufenden Vertrag um drei Jahre und rückte damit vom Gedanken ab, zu einem Europacup-Teilnehmer zu wechseln.

Zuletzt hatte sich der gebürtige Kasseler, der seit 2011 für die Rheinhessen spielt, bei Borussia Mönchengladbach ins Gespräch gebracht.

"Ich fühle mich bei Mainz 05 sehr wohl und bin noch nicht am Ende meiner Entwicklung angekommen. Ich bin mir sicher, dass ich unter Trainer Martin Schmidt und in diesem Verein die nächsten Schritte machen kann. Ich bin froh, dass jetzt Klarheit über meine Zukunft herrscht und freue mich auf eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft bei Mainz 05", wird Malli auf der Homepage des Klubs zitiert.

Auch Manager Christian Heidel freut sich über die Verlängerung: "Yunus Malli ist vor vier Jahren als 19-jähriges Talent zu uns gekommen, er ist mit Fleiß und Geduld seinen Weg bei uns gegangen und heute Stammspieler in der Bundesliga. Wir sind überzeugt, dass er seine Fähigkeiten noch weiter entwickeln kann und freuen uns sehr, dass er diesen Weg bei uns fortsetzt.

Malli absolvierte für die Nullfünfer seit 2011 77 Bundesligapartien und machte zwölf Tore. In der laufenden Rückrunde ist er mit sechs Treffern bester Schütze der Mainzer.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel