vergrößernverkleinern
Jonathan Tah (r.) war zuletzt an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen
Jonathan Tah (r.) war zuletzt an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen © Getty Images

Bayer Leverkusen hat nach übereinstimmenden Medienberichten ein offizielles Angebot für Defensiv-Talent Jonathan Tah (19) beim Liga-Konkurrenten Hamburger SV hinterlegt.

Der Kapitän der U19-Nationalmannschaft war zuletzt an den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf ausgeliehen und verfügt beim HSV noch über einen Vertrag bis 2018.

"Wir wollen Jonathan nicht abgegeben", sagte HSV-Sportchef Peter Knäbel dem Hamburger Abendblatt. Doch wenn es Angebote gäbe, werde der Klub diese genau prüfen.

Tah verfügt in seinem Vertrag über eine Ausstiegsklausel, die bei einer Offerte von 15 Millionen Euro greifen könnte. Das Angebot der Werkself soll allerdings zwischen drei und fünf Millionen Euro liegen.

Schon in den vergangenen beiden Jahren hatte Leverkusen in Heung-Min Son (10 Millionen Euro), Hakan Calhanoglu (14,5 Mio. Euro) und Levin Öztunali (ablösefrei) drei Toptalente von der Elbe an den Rhein gelockt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel