Video

Dortmund - Borussia Dortmund absolviert die erste Trainingseinheit unter Thomas Tuchel. Der Trainer gibt selbst den Hütchen-Aufsteller und greift oft ein. Weidenfeller ist die Nummer 1.

Borussia Dortmund hat die erste Trainingseinheit unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel bestritten.

Der Nachfolger von Jürgen Klopp konnte am Tag nach den ausführlichen Leistungstests auf dem Trainingsgelände in Dortmund-Brackel einen Großteil des Kaders begrüßen.

Rund 40 Journalisten, darunter zahlreiche Fotografen, verfolgten die erste Einheit unter Tuchel, bei der unter anderem Shinji Kagawa und Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang fehlten.

Sie steigen wegen der zahlreichen Einsätze in der abgelaufenen Spielzeit beim BVB sowie im Winter im Asien- bzw. Afrika-Cup eine Woche später ins Training ein.

Ebenso fehlten die U21-Nationalspieler Matthias Ginter und Moritz Leitner nach der EM in Tschechien, Neuzugang Julian Weigl aufgrund der U20-WM sowie die Langzeitverletzten Kevin Großkreutz, Nuri Sahin, Jonas Hofmann, Adrian Ramos und Marvin Ducksch.

Die Reihe seiner Testspiele beginnt die Borussia am Freitag beim Landesligisten VfL Rhede, bevor am Samstag in Dortmund die große offizielle Saisoneröffnung stattfindet.

Die 1. Trainingseinheit unter Tuchel zum Nachlesen:

+++ 12 Uhr: Feierabend in Dortmnud +++

Tuchels Ansprache setzt den Schlusspunkt unter die erste Einheit der Saison. Gemeinsam wird noch der Platz aufgeräumt. Das wars - fürs Erste. Heute nachmittag um 17 Uhr steigt schon die zweite Einheit der Ära Tuchel. Wir verabschieden uns damit aus dem LIVETICKER, alles zum BVB gibt es natürlich weiterhin auf SPORT1.de.

+++ 11.57 Uhr: Abschluss-Ansprache von Tuchel +++

Zum Abschluss des Trainings versammelt Tuchel seine Spieler in einem Kreis und hält eine Ansprache.

+++ 11.52 Uhr: Nochmal Trainingsspiel +++

Nach ein paar Zwischenrunden wird jetzt nochmal auf vier Tore gespielt.

+++ 11.47 Uhr: Training auf der Zielgeraden +++

Die BVB-Spielern drehen nach dem Trainingsspiel ihre Runden.

+++ 11.39 Uhr: Neue Spielvariante +++

Nach dem Spiel auf ein Kleinfeld steht jetzt eine neue Variante auf dem Programm: Die BVB-Kicker spielen jetzt auf vier kleine Tore.

+++ 11.35 Uhr: Keeper-Trio beendet Einheit +++

Weidenfeller, Bürki und Hendrik Bonmann sind soeben mit ihrer Einheit unter Leitung von Torwarttrainer Teddy de Beer fertig.

+++ 11.29 Uhr: Watzke wieder weg +++

BVB-Boss Watzke verlässt den Trainingslpatz nach knapp einer Stunde wieder.

+++ 11.24 Uhr: Trainingsspiel aufs Minifeld +++

Jetzt steht ein Spiel auf Mini-Tore im Kleinfeld auf dem Programm. Der Fokus liegt auf schneller Ballbewegung, wenige Kontakte. Tuchel ist wieder sehr engagiert und greift immer wieder ein, gibt Feedback.

+++ 11.06 Uhr: Weidenfeller trägt die 1 +++

Nette Randnotiz: Keeper Roman Weidenfeller trägt auf seinem Trainingsshirt die Nummer 1. Roman Bürki, der als vermeintliche Nummer 1 vom SC Freiburg geholt wurde, agiert dagegen mit der 38.

+++ 11.03 Uhr: Arbeit mit dem Ball +++

Nach der Trinkpause geht es weiter mit Passübungen. Tuchel nimmt es bei den Kurzpässen sehr genau, unterbricht immer wieder und korrigiert, fordert Genauigkeit ein.

+++ 10.53 Uhr: Eigener Stern für Kehl +++

Während die Spieler eine erste Trinkpause einlegen, hier noch eine News: Sebastian Kehl ist für seine Leistungen als langjähriger Kapitän von Borussia Dortmund geehrt worden und hat seinen eigenen Stern auf dem "BVB Walk of fame" erhalten, der quer durch die Revierstadt bis zum Signal Iduna Park führt. (Hier weiterlesen...)

+++ 10.45 Uhr: Watzke und Zorc schauen zu +++

Trainingsauftakt beim BVB - das lassen sich natürlich auch Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc nicht entgehen. Die BVB-Bosse verfolgen das Treiben von einer Bank an der Seitenlinie aus.

+++ 10.39 Uhr: Stabil bleiben bitte! +++

Nach den ersten Auflockerungseinheiten stehen für die Spieler jetzt Dehnen und Stabilisationsübungen auf dem Programm. 

+++ 10.33 Uhr: Der Ball läuft schon +++

Die Dortmunder lockern sich mit einem Kreisspiel auf. Tuchel verfolgt das Geschehen aufmerksam - und sorgt mit frischen Bällen dafür, dass das Spielchen nicht zum Erliegen kommt.

+++ 10.23 Uhr: Neuzugänge sind am Start +++

Mit von der Partie sind heute natürlich auch schon die Neu-Dortmunder Roman Bürki, Gonzalo Castro und Julian Weigl. Die Nationalspieler wie Matthias Ginter oder Sokratis haben dagegen noch Pause.

+++ 10.25 Uhr: Spieler drehen ihre Runden +++

Los gehts für die Dortmunder Akteure mit einigen Runden um den Trainingsplatz, Muskulatur auflockern stehen auf dem Programm. Danach kurzes Dehnen und erste Ballberührungen.

+++ 10.20 Uhr: Kein öffentliches Training +++

Fans sind heute übrigens kaum da - denn das Training ist nicht öffentlich. Ein paar Kibitze haben sich dann aber doch an entsprechenden Stellen in Position gebracht, um einen Blick auf ihre Spieler und den neuen Coach zu erhaschen.

+++ 10.16 Uhr: Tuchel ist da +++

Der neuen BVB-Trainer betritt als Erster den Rasen am Trainingsgelände. Auch die Mannschaft ist jetzt da.

+++ Erster Tuchel-Auftritt schon heute morgen +++

Vor dem Auftakt seiner ersten Trainingseinheit war Tuchel schon auf dem Platz, hat die Hütchen aufgestellt und den Parcours für seine Spieler aufgebaut.

+++ Castro beim Sehtest +++

Während in Dortmund noch auf Tuchel und Co. gewartet wird, postet der BVB bei Twitter noch ein Bild von Neuzugang Gonzalo Castro beim Sehtest gestern. Die abgedunkelte Brille steht dem Ex-Leverkusener schon mal...

+++ Beste Voraussetzungen +++

Blauer Himmel, 25 Grad - alles ist angerichtet für den Trainingsauftakt von Borussia Dortmund.

+++ Tuchel und Co. werden erwartet +++

Am Trainingsplatz in Dortmund sind zahlreiche Pressevertreter, Fotografen und Fans, um die erste Trainingseinheit unter dem neuen BVB-Coach Tuchel zu verfolgen.

+++ Maskenmänner wieder unterwegs +++

Bei der Leistungsdiagnostik am Montag haben die BVB-Spieler direkt wieder Masken angelegt. Statt Batman und Robin standen dieses Mal aber Atemmasken hoch im Kurs. Auf dem Laufband wurden dabei diverse Fitnesswerte der Kicker erhoben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel