vergrößernverkleinern
1. FC Nuernberg v FC Augsburg - Bundesliga, Reuter, Weinzierl
Manager Stefan Reuter (l.) und Trainer Markus Weinzierl sind eng mit dem Erfolg des FCA verbunden. © Getty Images

Manager Stefan Reuter hat sich erfreut über den Verbleib von Trainer Markus Weinzierl geäußert.

"Es ehrt uns, wenn der Trainer derartige lukrative Angebote erhält, denn das ist eine Auszeichnung für die Arbeit des gesamten Vereins. Nicht nur die Vertragsverlängerung im April bis 2019, sondern auch diese Absage an andere Vereine sind jeweils klare Bekenntnisse des Trainers zum FCA. Ich freue mich, dass wir in dieser Konstellation gemeinsam weiterarbeiten können", erklärte der Weltmeister von 1990 in einer Stellungnahme des Bundesligisten.

Weinzierl, der erst kürzlich zeitgleich mit Reuter seinen Vertrag beim Überraschungsteam der abgelaufenen Saison verlängerte, führte Gespräche mit dem FC Schalke über eine mögliche Trainertätigkeit.

Nach SPORT1-Informationen kam es jedoch zu keiner Einigung, weil der 40 Jahre alte Weinzierl nicht so kurzfristig den Verein wechseln wollte.

Schalke ist nach der Trennung von Trainer Roberto Di Matteo nach wie vor auf der Suche nach einem Nachfolger des Italieners, der mit den Knappen die Saison nur auf Platz 6 beendete - einen Rang hinter Augsburg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel