vergrößernverkleinern
Auf dem Vereinsgelände von Schalke 04 wurde eine Fliegerbombe entdeckt
Auf dem Vereinsgelände von Schalke 04 wurde eine Fliegerbombe entdeckt © Getty Images

Gelsenkirchen - Bei Bauarbeiten auf dem Vereinsgelände von Schalke 04 wird eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Der Blindgänger kann aber zügig entschärft werden.

Bei Bauarbeiten auf dem Vereinsgelände von Schalke 04 wurde eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.

Mittlerweile wurde der Blindgänger von Experten erfolgreich entschärft und alle Sperrungen sind wieder aufgehoben.

Die 125 Kilo schwere Bombe lag am Stan-Libuda-Weg in fünf Metern Tiefe, teilweise im Grundwasser.

Das Schalker Vereinsgelände war im Zweiten Weltkrieg ein beliebtes Angriffsziel der Alliierten, da dort ein Militär-Flugplatz beheimatet war.

 

 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel