vergrößernverkleinern
Andre Breitenreiter soll Schalke zu neuem Glanz verhelfen
Andre Breitenreiter soll Schalke zu neuem Glanz verhelfen © Getty Images

Der FC Schalke ist offenbar bereit, mit dem neuen Trainer Andre Breitenreiter ganz oben anzugreifen. Der frühere Paderborner soll eine Meisterprämie vereinbart haben.

Schalke 04 konnte zuletzt 1958 die Deutsche Meisterschaft gewinnen. In der vergangenen Saison verpassten die Königsblauen die Champions League.

Doch mit dem neuen Trainer Andre Breitenreiter plant S04 offenbar wieder ganz oben anzugreifen.

Der 41-Jährige, der letzte Saison mit dem SC Paderborn auf dem letzten Tabellenplatz landete und abstieg, soll angeblich eine Meisterprämie in seinem Vertrag auf Schalke verankert haben.

Breitenreiter würde nach Informationen der Sport Bild im Falle der Meisterschaft 1,5 Millionen Euro erhalten.

Die Schalker Führungsetage entschied sich erst nach der Absage von Augsburgs Coach Markus Weinzierl für Breitenreiter, viele Fans sind skeptisch.

Der neue Trainer verweist in der Sport Bild jedoch auf seine Erfolge bei seinem Ex-Klub aus Ostwestfalen: "Klar wird es auch pessimistische Stimmen geben nach dem Abstieg mit Paderborn, aber ich bin auch Aufstiegstrainer. Als ich 2013 aus der Regionalliga nach Paderborn kam, gab es auch Vorbehalte, ob ich der richtige Trainer für die Zweite Liga bin. Und wir spielten die zwei erfolgreichsten Serien der Vereinsgeschichte."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel