vergrößernverkleinern
Hertha BSC v VfL Wolfsburg - Bundesliga
Marcel Ndjeng kam in der abgelaufenen Bundesliga-Saison 16-mal für Hertha BSC zum Einsatz © Getty Images

Der Mittelfeldspieler nimmt das Berliner Angebot auf eine Vertragsverlängerung als Stand-By-Profi nicht an und sucht eine neue Herausforderung. Bei einem seiner Ex-Klubs?

Mittelfeldspieler Marcel Ndjeng verlässt nach drei Jahren Hertha BSC.

Wie die Berliner mitteilten, hat sich der 33-Jährige entschieden, das Angebot auf eine Vertragsverlängerung "als Stand-By-Profi mit hauptsächlichen Einsatzzeiten in der U23" nicht anzunehmen und stattdessen eine neue Herausforderung zu suchen. Ndjeng ist beim Bundesliga-Absteiger SC Paderborn im Gespräch.

Bei den Ostwestfalen wurde kürzlich Markus Gellhaus, langjähriger Assistent von Jos Luhukay, als neuer Trainer präsentiert.

Unter dem Duo hatte Ndjeng bereits in Paderborn, bei Borussia Mönchengladbach und beim FC Augsburg gespielt. Mit Luhukay als Coach hatte Ndjeng bei der Hertha in diesem Jahr an 19 Spieltagen neun Mal über 90 Minuten auf dem Feld gestanden, nach dessen Entlassung im Februar kam er nur noch zu fünf Einsätzen, in keinem davon über die volle Distanz. Insgesamt absolvierte der gebürtige Bonner 52 Spiele für die Hertha und erzielte fünf Tore.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel