vergrößernverkleinern
Ex-Nationalspieler Piotr Trochowski kontrolliert im Stadtderby des FC Sevilla gegen Betis den Ball
Piotr Trochowski (v.) könnte demnächst für den FC Augsburg auflaufen © Getty Images

Bundesligist FC Augsburg kann sich eine Verpflichtung des ehemaligen Nationalspielers Piotr Trochowski offenbar gut vorstellen.

"Er macht einen körperlich sehr guten Eindruck", sagte FCA-Manager Stefan Reuter am Freitag. Trochowski, der zwei Tage bei den Schwaben vorspielen durfte, sei ein "sehr guter Typ, sehr positiv", fügte Reuter an.

Der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler, der in der Bundesliga für Bayern München und den Hamburger SV auflief, ist seit seinem Abschied vom FC Sevilla auf Vereinssuche. Ob Trochowski dem FCA weiterhelfen kann, wolle der Verein "in den nächsten Tagen entscheiden", sagte Reuter.

Der Weltmeister von 1990 widersprach überdies Trainer Markus Weinzierl, der am Donnerstag geäußert hatte, dass sich Augsburg auf dem Transfermarkt "total schwer" tue.

"Wir tun uns nicht schwerer als andere", betonte Reuter: "Es ist ganz entscheidend gewesen, dass die Mannschaft zusammengeblieben ist. Das stellen die wenigsten fest. Es gibt hier keinen großen Umbruch, das ist für uns das ganz Entscheidende gewesen."

Am Freitag gab der FCA jedoch den Abschied eines Spielers bekannt: Stürmer Nikola Djurdjic wird bis zum Jahresende an den schwedischen Meister Malmö FF ausgeliehen.

"Wir denken, dass diese Konstellation für alle Seiten eine sehr gute Lösung ist, weil seine Einsatzchancen in Malmö kurzfristig höher sind als hier", sagte Reuter. Djurdjic, der beim FCA bis 2017 unter Vertrag steht, hat in 16 Bundesligaspielen der vergangenen Saison einen Treffer (zwei Vorlagen) erzielt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel