vergrößernverkleinern
Wolfgang Niersbach ist seit März 2012 DFB-Präsident
Wolfgang Niersbach ist seit März 2012 DFB-Präsident © Getty Images

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hat gelassen auf eine mögliche Spielplanreform in der Bundesliga reagiert.

"Ich sehe in der Option keinen Erdrutsch", sagte der Chef des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag am Rande der "Ehrenrunde des WM-Pokals" in Barsinghausen: "Es geht ja nur um fünf Spiele."

Der Plan der DFL müsse "in Ruhe und mit Sorgfalt ausgearbeitet werden, mit aller Gelassenheit".

Bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) gibt es Planspiele, wonach ab der Saison 2017/18 jeweils fünf Partien am Sonntagmittag und Montagabend stattfinden könnten. Laut der DFL geht es dabei aber in erster Linie um die Entlastung der international vertretenen Klubs.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel