Video

Bochum - Der BVB-Boss rechnet mit den Österreichern als Gegner in der Europa-League-Qualifikation. Watzke warnt vor den den Stärken der Wolfsberger.

Borussia Dortmund muss durch die Europa-League-Qualifikation, das Hinspiel wird am 30. Juli das erste Pflichtspiel der Saison für den BVB. Die Borussia muss entweder beim weißrussischen Vertreter FK Schachtjor Soligorsk oder beim österreichischen Erstligisten Wolfsberger AC antreten.

Wolfsberg gewann das Hinspiel in Weißrussland mit 1:0. "Wir müssen uns nichts vormachen, es werden die Österreicher", sagte BVB-Boss Hans-Joachim Watzke im Gespräche mit SPORT1: "Lieber Wolfsberg als Wolfsburg."

Watzke hat allerdings durchaus Respekt vor den Wolfsbergern, die vergangene Woche im Testspiel Schalke besiegen konnten.

"Die sind gut. Ich habe das Testspiel gegen Schalke gesehen, da ich auch österreichische Liga schaue habe ich letztes Jahr auch gesehen, wie sie gegen Salzburg gewonnen haben", sagte Watze am Rande der Dortmunder Testspielniederlage in Bochum am Freitagabend.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel