vergrößernverkleinern
Tim Matavz (l.) brachte den FCA früh in Führung © Imago

Drei Bundesligisten testen: Schalke verliert in Wolfsberg, Frankfurt wacht nach der Pause auf - und Augsburg macht erst kurz vor Schluss alles klar.

In exakt fünf Wochen beginnt die neue Saison der Bundesliga.

Bis dahin feilen die Mannschaften an ihrer Form - in Trainingslagern und Testspielen.

Der FC Schalke 04 weilt seit Montag in Österreich und gewann bereits den ersten Test mit 3:1 gegen Klagenfurt. Gegen den Wolfsberger AC setzt es aber eine überraschende Niederlage. 

Eintracht Frankfurt gewinnt beim SC Schwaz nach einer klaren Steigerung in der zweiten Halbzeit souverän. Der FC Augsburg siegt anlässlich der Stadioneröffnung in Regensburg nach einem kleinen Hänger.

+++ Regensburg - Augsburg, 90. Minute (1:3) +++

Schluss in Regensburg. Der FC Augsburg wird seiner Favoritenstellung gerecht und gewinnt in Regensburg mit 3:1. Trotzdem darf auch der Jahn jubeln. Die Premiere im neuen schicken Stadion ist absolut gelungen. Mit dieser Arena müssten die Oberpfälzer eigentlich so schnell wie möglich wieder in die 3. Liga aufsteigen. 

+++ Regensburg - Augsburg, 88. Minute (1:3) +++

Jetzt ist alles klar. Tobias Werner läuft allein auf Pentke zu schiebt cool zum 3:1 ein. Die Entscheidung!

+++ Regensburg - Augsburg, 82. Minute (1:2) +++

Der Jahn kämpft sich mit seinem ersten Treffer im neuen Stadion zurück. Mit dem zweiten Elfmeter klappt es für die Hausherren. Kolja Pusch zimmert den Ball humorlos halbhoch in die Mitte. Manninger hat keine Abwehrchance, aber die Regensburger hoffen wieder.

+++ Regensburg - Augsburg, 72. Minute (0:2) +++

Fast das 3:0 für die Augsburger. Tobias Werner kommt nach einer Flanke von rechts völlig frei zum Kopfball, scheitert aber am glänzend reagierenden Regensburger Torwart Philipp Pentke.

+++ Regensburg - Augsburg, 62. Minute (0:2) +++

Da ist das Ding, und was für eins! Sascha Mölders setzt aus 30 Metern halbrechts zum Schuss an und platziert den Ball mit links im linken Eck. Kommt Regensburg jetzt noch einmal zurück.

+++ Regensburg - Augsburg, 55. Minute (0:1) +++

Riskanter Rückpass von Jan Ingwer Callsen-Bracker. Der Augsburger spielt den Ball halbhoch Richtung Manninger, der die Kugel aus der Luft nach vorne bugsieren muss. Nicht schlecht für einen Torwart.

+++ Regensburg - Augsburg, 46. Minute (0:1) +++

Die zweite Halbzeit beginnt. Aber nicht für die Startelf des FC Augsburg. Trainer Markus Weinzierl wechselt in der Pause sein komplettes Team aus.

+++ Regensburg - Augsburg, 45. Minute (0:1) +++

Halbzeitpause in Regensburg. Der FCA geht mit dem ersten Torschuss in der zweiten Minute durch Matavz in Führung, kann dann aber nicht nachsetzen. Nach einer guten halben Stunde verschuldet Baba dann mit einem Handspiel im Strafraum einen Elfmeter. Den aber schlenzt der Regensburger Markus Palionis über den Kasten. Zwischen dem Regionalligisten und dem Bundesligisten ist ein so großer Klassenunterschied nicht zu erkennen.

+++ Schwaz - Frankfurt, 90. Minute (0:6)

Schluss in Schwaz! Nach einem mühevollen Beginn kommt die Eintracht noch zu einem souveränen Sieg und schenkt den Österreichern einen Sixpack ein. Welche Aussagekraft das Ergebnis im Hinblick auf die in fünf Wochen startende Saison hat, bleibt aber abzuwarten.

+++ Schwaz - Frankfurt, 90. Minute (0:6)

Einer geht noch! Joel Gerezgiher macht den Deckel drauf und erzielt den Endstand.

+++ Regensburg - Augsburg, 35. Minute (0:1) +++

Elfmeter für Regensburg. Markus Palionis läuft an, will den Ball ganz lässig über Hitz hinweg lupfen - und hebt die Kugel über das Tor. Glück für den FC Augsburg.

+++ Regensburg - Augsburg, 30. Minute (0:1) +++

Nach wie vor bestimmt der Bundesligist das Geschehen. Aber auch die Hausherren halten in den letzten Minuten besser dagegen.

+++ Schwaz - Frankfurt, 70. Minute (0:5) +++

Und Marco Russ darf auch mal. Nachdem der Ball an die Querlatte klatscht, köpft er ein.

+++ Schwaz - Frankfurt, 62. Minute (0:4) +++

Der Nächste, Bitte! Gerezgiher erhöht mit einem Flachschuss auf 4:0.

+++ Wolfsberg - Schalke, 90. Minute (3:1) +++

Schluss in Wolfsberg. Schalke 04 bezieht beim 1:3 die erste Pleite unter dem neuen Trainer Andre Breitenreiter. Die Königsblauen präsentieren sich vor allem in den ersten Minuten schlafmützig und liegen schon schnell mit 0:2 zurück. Der Anschlusstreffer von Huntelaar sorgt nur kurz für Hoffnung. Mit dem Schlusspfiff machen die Wolfsberger alles klar. Nach der Pause sind die Schalker zwar etwas besser. Aber man sieht ihnen an, dass sie noch am Anfang ihrer Vorbereitung sind.

+++ Wolfsberg - Schalke, 90. Minute (3:1) +++

Alles Hoffen hat nichts genutzt. Statt den Ausgleich zu erzielen, kassiert Schalke auch noch das endgültig entscheidende Gegentor durch Tridina. Der stand mutterseelenallein vor Gspurning und macht alles klar für Wollfsberg. 

+++ Schwaz - Frankfurt, 59. Minute (0:3) +++

Es wird langsam standesgemäß. Inui erzielt mit einem sehenswerten Schuss das 3:0 für den Bundesligisten.

+++ Wolfsberg - Schalke, 85. Minute (2:1) +++

Schalke setzt zum finalen Angriff an. Noch haben sie fünf Minuten für den Ausgleich.

 

+++ Schwaz - Frankfurt, 49. Minute (0:2) +++

Jetzt trifft auch mal der erste Frankfurter. David Abraham macht kurz nach der Pause das 2:0 für die Eintracht.

+++ Regensburg - Augsburg, 2. Minute (0:1) +++

Traumstart für den Bundesligisten! Nach nicht einmal 120 Sekunden steht es 1:0 für den FCA. Matavz setzt sich auf rechts durch, lässt sich nicht abdrängen und schiebt aus spitzem Winkel an.

+++ Regensburg - Augsburg, 1. Minute (0:0) +++

Bundesliga-Schiedsrichter Deniz Aytekin pfeift das Testspiel des FCA in Regensburg an. Die Gäste haben Anstoß.

+++ Wolfsberg - Schalke, 72. Minute (2:1) +++

Wenn die Schalker im zweiten Testspiel nicht die erste Niederlage kassieren wollen, sollten sie sich noch einmal zügig steigern. Es sind nicht einmal mehr 20 Minuten zu spielen.

+++ Schwaz - Frankfurt, 45. Minute (0:1) +++

Halbzeitpause in Schwaz. Die Frankfurter Eintracht führt durch ein Eigentor mit 1:0, müsste aber noch viel höher führen. Bei gefühlten 90 Prozent Ballbesitz machen die Hessen aber zu wenig aus ihrer Überlegenheit.

+++ Regensburg - Augsburg +++

In wenigen Minuten geht es auch in Regensburg zur Sache. Zur Eröffnung des neuen Stadions gastiert der FC Augsburg - mit folgender Startelf: Hitz - Verhaegh, Hong, Klavan, Baba - Baier - Esswein, Kohr, Altintop, Caiuby - Matavz. 

+++ Wolfsberg - Schalke, 57. Minute (2:1) +++

Da ist der Anschlusstreffer! Goretzka hebt das Kügelchen in den Strafraum, wo sich Huntelaar zum Ball stellt und ihn aus der Drehung aus zehn Metern ins Netz drischt. Hoffnung für Königsblau.

+++ Wolfsberg - Schalke, 55. Minute (2:0) +++

Geht da noch was? Neustädter packt aus 25 Metern den Hammer aus, schießt aber knapp drüber.

+++ Schwaz - Frankfurt, 28. Minute (0:1) +++

Na endlich! Knapp eine halbe Stunde hat es gedauert, bis die Eintracht ihre Überlegenheit auch in Zahlen ausdrückt. Allerdings muss der Gegner mithelfen. Ein Eigentor bringt die Führung für Frankfurt.

+++ Wolfsberg - Schalke, 46. Minute (2:0) +++

Die zweite Halbzeit beginnt. Breitenreiter nimmt zwei Wechsel vor. Für Ayhan und Höger spielen jetzt Friedrich und Kolasinac.

+++ Schwaz - Frankfurt, 25. Minute (0:0) +++

Die Eintracht bleibt absolut tonangebend und fährt einen Angriff nach dem nächsten auf das Schwazer Tor. Doch noch will es mit dem Tor einfach nicht klappen.

+++ Wolfsberg - Schalke, 45. Minute (2:0) +++

Halbzeitpause in Wolfsberg. Die Schalker erwischen einen Fehlstart und liegen nach nur elf Minuten mit 0:2 hinten. Danach können die Königsblauen das Spiel zumindest offener Gestalten und haben selbst ein paar Chancen. Aber auch die Österreicher bleiben gefährlich.

+++ Schwaz - Frankfurt, 10. Minute (0:0) +++

Die Eintracht erwischt einen guten Start: Nach zehn Minuten haben sie bereits zwei Chancen durch Inui und Aigner.

+++ Wolfsberg - Schalke, 35. Minute (2:0) +++

Schalke arbeitet sich so langsam ins Spiel hinein. Nach Flanke von Draxler köpft Huntelaar die Kugel knapp über den Kasten.

+++ Schwaz - Frankfurt, 1. Minute (0:0) +++

Auch die Frankfurter testen jetzt in Österreich. Gegner ist der SC Schwaz, der Anstoß ist erfolgt. Und das ist die Aufstellung der Eintracht: Lindner - Russ, Oczipka, Reinartz, Inui, Aigner, Flum, Abraham, Stendera, Ignjovski, Castaignos.

+++ Wolfsberg - Schalke, 25. Minute (2:0) +++

Im Gegensatz zu Pflichtspielen gibt es Mitte der ersten Halbzeit eine Trinkpause. Die Schalker sollten die Minuten nutzen, um sich neu zu motivieren.

+++ Wolfsberg - Schalke, 15. Minute (2:0) +++

Die Schalker tun sich noch sehr schwer, zeigen kaum flüssige Kombinationen - und sind vor allem über rechte Abwehrseite sehr anfällig.

+++ Wolfsberg - Schalke, 11. Minute (2:0) +++

Was ist denn hier los? Nach elf Minuten steht es schon 2:0. Philip Hellqvist kann auf der linken Seite ungestört durchmarschieren. Ayhan und Matip leisten nur Begleitschutz. Und Gspurning wird auch noch getunnelt.

+++ Wolfsberg - Schalke, 5. Minute (1:0) +++

Das ist es schon passiert. Daniel Drescher bugsiert die Kugel per Kopfball-Bogenlampe ins lange Eck. Die Schalker Abwehr sieht da gar nicht gut aus.

+++ Wolfsberg - Schalke, 1. Minute (0:0) +++

Los geht's. Im Stadion des Wolfsberger AC wird die Partie angepfiffen.

+++ Alle sind bereit +++

Bei strahlendem Sonnenschein laufen die Spieler im Stadion ein. Klaas-Jan Huntelaar ist als Kapitän der Schalker an der Seitenwahl beteiligt.

+++ Die Startelf +++

Mit Abwehrspieler Junior Caicara steht bei Schalke 04 ein Neuzugang in der Startformation. Folgende Spieler schickt Andre Breitenreiter auf das Feld: Gspurning - Caicara, Goretzka, Draxler, Höger, Choupo-Moting, Aogo, Ayhan, Huntelaar, Matip, Neustädter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel