vergrößernverkleinern
Thomas Eichin ärgert sich über den Fahrrad-Klau
Thomas Eichin ärgert sich über den Fahrrad-Klau © Getty Images

Werder Bremen wird in seinem Trainingslager in Neuruppin beklaut. Geschäftsführer Sport Thomas Eichin findet den Diebstahl ärgerlich, verliert aber nicht seinen Humor.

Werder Bremen wurde im Trainingslager in Neuruppin beklaut.

Dem Bundesligisten wurden aus einem umzäunten Außenbereich sechs Fahrräder im Wert von jeweils 1400 Euro entwendet.

Werders Geschäftsführer Sport Thomas Eichin sagte der Bild: "Es ist ärgerlich. Die Polizei ist eingeschaltet."

Jedoch gibt es von den Tätern bisher keine Spur.

Nach dem Diebstahl der Mountainbikes hat Eichin den Humor jedoch nicht verloren: "Der Verlust der Räder tut uns finanziell weh. Jetzt sind für uns keine Transfers mehr drin", scherzte er: "Nein, im Ernst: Der Diebstahl wird unsere Vorbereitung ganz sicher nicht behindern."

In der Vorbereitung auf die neue Saison erwartet Werder unterdessen den ersten Härtetest. Die Grün-Weißen treten zum Nordduell bei Drittligist Hansa Rostock an.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel