Video

Während einer Lauf-Einheit beschimpfen Fans Roman Neustädter - nicht ohne eine Reaktion zu erhalten. Bei SPORT1 erklärt der Schalker den Zwischenfall.

Die Risse zwischen Mannschaft und Fans von Schalke 04 waren tief. Mit dem neuen Coach Andre Breitenreiter sollten die Verhältnisse wieder gerade gerückt werden. Doch die königsblauen Anhänger stehen offenbar noch nicht gänzlich hinter jedem Profi.

Roman Neustädter bekam es am Donnerstag zu spüren - nicht ohne in die Gegenoffensive zu gehen.

Am Abschluss der Laufeinheit am Donnerstag im Trainingslager in Velden hatte der Mittelfeldspieler mit seiner Kondition zu kämpfen, ließ sich immer mehr ans Ende der Gruppe zurückfallen. Was einige der mitgereisten Unterstützer gar nicht gefallen hatte.

Sie hatten den 27-Jährigen verbal attackiert. "Die haben etwas von sich gegeben, was nicht so schön war", sagte er im Gespräch mit SPORT1.

Fan zur Rede gestellt

Woraufhin er einen der Fans nach der Einheit zur Rede stellte. "Ich habe ihn gefragt, was das sollte", erklärte er. Plötzlich erhielt er Unterstützung von seinem Teamkollegen. "Es war wichtig, dass die Mannschaft hinter mir stand", sagte Neustädter.

Der Anhänger wirkte überrascht, plötzlich alle Schalker vor sich versammelt zu haben und entschuldigte sich: "Da war er schon etwas verdutzt."

Für den Sechser war es das richtige Zeichen für einen intakten Teamgeist, der den Königsblauen zuletzt abgesprochen worden war.  "Das ist der richtige Weg, den wir gehen müssen", meinte Neustädter. Auch mit den Fans. "Wir müssen alle an einem Strang ziehen und versuchen, uns gegenseitig zu pushen."

"Wir stehen als Mannschaft zusammen"

Unterstützung erhielt er unter anderem von Joel Matip. "Es ist schwierig, da einen Einzelnen herauszupicken, wir stehen als Mannschaft zusammen", sagte der Innenverteidiger zu SPORT1.

Dass dadurch das Verhältnis zwischen Fans und Team wieder in eine Schieflage gerät, glaubt der 23-Jährige indes nicht: "Wenn einer dabei ist, sollte man nicht gleich alle in die Schublade stecken."

Der Klubs selbst meldete sich am Abend zu dem Thema auch noch zu Wort. In einer Twitter-Nachricht stellte er heraus, dass Neustädter zu den konditionsstärksten Schalker Spielern gehöre - durch Leistungsdiagnostik bestätigt.

Schalke setzt auf Teamgeist und Kommunikation, um die Fans auf ihre Seite zu ziehen. Was in diesem Fall scheinbar nicht erfolglos war.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel