vergrößernverkleinern
SEBASTIAN RODE
Sebastian Rode steht offenbar bei Bayer Leverkusen auf dem Zettel © Getty Images

Der Achillessehnenriss von Charles Aranguiz trifft Bayer Leverkusen hart. Auf der Suche nach Ersatz soll Bayer bei den Bayern fündig geworden sein. Und das gleich doppelt.

Auf der Suche nach Ersatz für den verletzten Charles Aranguiz ist Bayer Leverkusen laut kicker offenbar beim FC Bayern fündig geworden.

FCB-Trainer Guardiola beteuerte zwar, er stehe hinter Rode, "aber ich verstehe auch die persönliche Situation des Spielers", sagte er auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Hoffenheim.

Ebenso in den Fokus rückte bei der Werkself Pierre-Emil Hojbjerg. Das Interesse ist nachvollziehbar, stand der Däne doch bereits in der Sommerpause auf der Liste von Sportdirektor Rudi Völler.

Aranguiz, der erst vor einigen Tagen bei Leverkusen anheuerte, erlitt im Training einen Achillessehnenriss.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel