Video

Borussia Mönchengladbach geht ohne festen Kapitän in die neue Saison. Trainer Lucien Favre setzt auf mehrere erfahrene Spieler, die das Team abwechselnd führen sollen.

Borussia Mönchengladbach wird nach dem Wechsel von Filip Daems nach Belgien in der anstehenden Saison keinen festen Nachfolger für das Kapitänsamt haben. Trainer Lucien Favre lässt mehrere Spieler als offizielle Anführer rotieren.

"Wir brauchen die Binde nicht", sagte Tony Jantschke der Bild-Zeitung. "Von mir aus kann man das Amt auch abschaffen. Bei uns übernimmt jeder Spieler auf dem Platz Verantwortung." Neben Jantschke trugen in der Vorbereitung Roel Brouwers und Martin Stranzl die Kapitänsbinde.

Granit Xhaka, einer der weiteren Wortführer in der Mannschaft, ergänzte: "Die jüngeren Spieler wissen, bei wem sie sich Rat holen, dafür muss keiner Kapitän sein."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel