vergrößernverkleinern
Gojko Kacar vom Hamburger SV beim Telekom Cup 2015
Gojko Kacar erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für den HSV © Getty Images

Der Hamburger SV hat in schwierigen Zeiten ein kleines Erfolgserlebnis gefeiert. Vier Tage nach der 0:5-Pleite bei Bayern München zum Saisonauftakt der Bundesliga gewann der HSV ein Testspiel gegen den italienischen Zweitligisten Cagliari Calcio 4:1 (0:1).

Im ersten von zwei Ablösespielen für den schwedischen Neuzugang Albin Ekdal trafen Gojko Kacar (54.), Nicolai Müller (58.), Sven Schipplock (72.) und Zoltan Stieber (74.) für die Gastgeber, die in der 25. Minute durch Diego Farias in Rückstand geraten waren.

Das Spiel wurde unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf einem Trainingsplatz der Hamburger ausgetragen, da der Rasen des ursprünglichen Austragungsorts Stadion Hoheluft unbespielbar war. Im HSV-Aufgebot fehlte der Tscheche Petr Jiracek, der angeblich in den kommenden Tagen zu Sparta Prag wechseln wird.

Das zweite Duell mit Cagliari, das im Zusammenhang mit dem 4,5-Millionen-Transfer des schwedischen Nationalspielers Ekdal zum HSV vereinbart wurde, wird der Bundesligist im kommenden Jahr beim Absteiger aus der italienischen Serie A bestreiten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel