vergrößernverkleinern
Dante ( VfL Wolfsburg)
Dante wechselte 2012 von Borussia Mönchengladbach zum FC Bayern © Getty Images

Von Daniel Lange und Marcel Guboff

Dante hat seine Zukunft beim FC Bayern weiter offen gelassen.

"Wir müssen jetzt einfach abwarten", sagte der Brasilianer nach dem 3:0-Erfolg des deutschen Rekordmeisters gegen Bayer Leverkusen. "Wir haben intern gesprochen und werden eine Entscheidung treffen."

Dabei betonte der 31-Jährige, dass er seinen Traum beim FC Bayern realisiert habe - was wiederum auf einen Abschied hindeuten könnte.

Auch Sportvorstand Matthias Sammer hielt sich zu diesem Thema weiterhin bedeckt. Der Klub habe mit Dante über seinen Stand beim FCB gesprochen. "Und er muss in den nächsten Tagen einschätzen, wie er damit zurechtkommt oder eben nicht", erklärte er.

Dante war in der Partie gegen Leverkusen in der 73. Minute beim Stand von 3:0 eingewechselt worden, obwohl Trainer Pep Guardiola ansonsten kein gelernter Innenverteidiger zur Verfügung stand.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel