Video

München - Rudi Völler hat frühzeitige Karriereende von Marcell Jansen mit scharfen Worten kritisiert. Die Mehrheit der SPORT1-User kann das nicht nachvollziehen.

Das Votum ist eindeutig: Die SPORT1-User können die harsche Kritik von Rudi Völler an dem frühzeitigen Karriereende von Marcell Jansen nicht nachvollziehen. In einer Umfrage sprachen sich bis Montag um 13 Uhr unter den 3916 Stimmen 86 Prozent dafür aus, dass die Vorwürfe von Völler an Jansens Verhalten nicht berechtigt sind.

Nachdem sich Jansen mit nur 29 Jahren dazu entschieden hatte, seine Laufbahn vorzeitig zu beenden, reagierte der Sportdirektor von Bayer Leverkusen am vergangenen Samstag im "ZDF-Sportstudio" mit Unverständnis: "Wer so etwas macht, hat den Fußball nie geliebt. Wenn einer so früh aufhört, ohne verletzt zu sein, dann ist das ein Schlag ins Gesicht für jeden Sportinvaliden oder Jugendlichen, der irgendwann mal Fußballprofi werden will."

Jansen kontert Völler

Jansen meldete sich daraufhin via facebook zu Wort: "Herr Völler hatte Recht, das Fußball-Geschäft habe ich nie geliebt aber akzeptiert, denn das Fußball-Geschäft hat mir vieles ermöglicht und dafür bin ich sehr dankbar! Dennoch kann ich sagen, dass mein Leben schon vor meiner Karriere als Profi mindestens genau so lebenswert war!"

Jansen weiter: "Der Fußball, den ich so sehr liebe, der wird überall gespielt! Auf den Straßen und in der Kreisliga bis hin zur Bundesliga. Nach 12 Jahren Berufsfußballer, möchte ich nun mein Hobby wieder zurück. Darauf freue ich mich."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel