vergrößernverkleinern
Der Hamburger SV spricht Peter Knäbel das Vertrauen aus
Der Hamburger SV spricht Peter Knäbel das Vertrauen aus © Getty Images

Der Hamburger SV hat Sportdirektor Peter Knäbel nach der Rucksack-Affäre das Vertrauen ausgesprochen.

"Peter Knäbel hat bekanntermaßen Strafanzeige gegen unbekannt gestellt. Zum laufenden Verfahren werden wir keine weiteren Auskünfte erteilen", teilte der Verein am Montagabend in einer offiziellen Stellungnahme mit.

Und weiter: "Der Vorstand wird eine unabhängige Aufklärung der Vorgänge beauftragen. Peter Knäbel genießt das Vertrauen des HSV und wird seine Funktion als Direktor Profifußball weiter ausüben."

Zuvor waren in einem Park in der Hansestadt interne Dokumente des Bundesliga-Dinos gefunden worden.

Gehaltslisten, Papiere über Prämienzahlungen, Scouting-Reports, interner Schriftverkehr und detaillierte Vereinbarungen mit Neuzugang Emir Spahic lagen auf dem Boden verteilt im Jenischpark.

Die Akten stammten aus einem Rücksack, den Knäbel bei der Polizei mittlerweile als gestohlen gemeldet hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel