Video

Der Stürmer muss nach einem Tritt auf den Fuß das Training abbrechen und humpelt in die Kabine. Sein Einsatz gegen Darmstadt 98 soll aber nicht gefährdet sein.

Schrecksekunde für Klaas-Jan Huntelaar: Der Torjäger von Schalke 04 hat am Mittwoch das Training in Gelsenkirchen abbrechen müssen.

Der Niederländer humpelte mit einem dicken Eisverband am linken Knöchel in die Kabine, ist aber nach Auskunft des Vereins nicht schwerwiegend verletzt.

Huntelaars Einsatz am Samstag (ab 15 Uhr im LIVETICKER) gegen den Aufsteiger Darmstadt 98 soll nicht gefährdet sein.

Ob Max Meyer beim ersten Bundesliga-Auftritt für den neuen Trainer Andre Breitenreiter in der Schalker Arena dabei sein kann, ist fraglich.

Der Schalker Jungstar konnte wegen einer Grippe bis einschließlich Mittwoch nicht trainieren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel