Video

Christoph Daum rechnet beim BVB mit einer erfolgreichen Ära unter Thomas Tuchel. Der Trainer lobt im Volkswagen Doppelpass zudem den FC Bayern und seinen Ex-Klub Köln.

Christoph Daum glaubt, dass Trainer-Kollege Thomas Tuchel bei Borussia Dortmund Erfolg haben wird.

"Dortmund hat durch diese Jürgen-Klopp-Ära einen Kultstatus bekommen. Thomas Tuchel steht eher für das solide Arbeiten. Er hält mehr als er verspricht. Thomas Tuchel wird gute Arbeit leisten", sagte Daum im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1.

Kompliment für die Bayern

Er glaubt, dass Tuchel den BVB wieder nach oben führen wird: "Ich sehe Borussia Dortmund wieder oben mit dabei. Tuchel wird eine neue, anders erfolgreiche Ära prägen. Ich wünsche den Dortmundern, dass sie die Europa League gewinnen."

Daum lobte zudem die Transfers des FC Bayern: "Die Bayern haben auf ihre Verletzungsmisere sehr gut reagiert und den Kader in der Breite verstärkt. Kompliment für die bisherige Personalplanung."

Bei Schalke 04 mit dem neuen Trainer Andre Breitenreiter wollte der 61-Jährige noch keine Prognose wagen.

"Breitenreiter bedient auf Schalke genau die Dinge die alle vermisst haben. Seine Volksverbundenheit kommt sehr gut an. Das Problem von Schalke ist das eigene Selbstverständnis. Das überträgt sich auf die Erwartungen an den Trainer. Ich warte ab, was passiert, wenn die ersten Rückschläge kommen", sagte er.

Gute Transfers in Köln

Die Arbeit bei seinem ehemaligen Verein 1. FC Köln lobte Daum: "Es herrscht seit dem Aufstieg eine wohltuende Unaufgeregtheit. Das Anspruchsdenken wird mittlerweile sehr realistisch formuliert. Köln hat Spieler gekauft, die sich sehr gut in den Dienst der Mannschaft stellen.

Und weiter: "Sie sollten die Platzierung der letzten Saison wiederholen und vielleicht sogar noch verbessern. Im Anschluss muss der Verein stabilisiert werden, damit sie irgendwann einen großen Transfer stemmen können."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel