vergrößernverkleinern
Real Madrid CF v FC Schalke 04 - UEFA Champions League
Benedikt Höwedes ist Kapitän des FC Schalke 04 © Getty Images

Weltmeister Benedikt Höwedes ist zufrieden mit dem Saisonstart von Schalke 04. Nach sechs Spieltagen haben die Königsblauen 13 Punkte auf dem Konto und stehen auf Platz drei der Tabelle.

Für Kapitän Höwedes ist das vor allem ein Verdienst des neuen Trainers Andre Breitenreiter. "Unser Fußball hat sich schlagartig verändert. Wir bringen deutlich mehr Leidenschaft auf den Platz, sind auch strukturierter und spielen besseren Fußball", sagte der 27-Jährige bei einem Mercedes-Benz-Sponsorentermin im DFB-Museum.

Nach seinem schweren Innenbandteilabriss tastet sich Höwedes erst langsam wieder an die Startelf heran. "Es tat mal wieder gut, auf dem Platz zu stehen. Aber es ist noch ein langer Weg, bis ich wieder ganz zurück bin", sagte er in Dortmund.

Mitte Mai hatte er im Bundesligaspiel gegen den SC Paderborn eine komplexe Verletzung im linken Sprunggelenk mit einer fast kompletten Ruptur des Innenbandes, einer Teilruptur der Syndesmose, einer Kapselverletzung und einem Knochenödem erlitten.

Die Schalker Ambitionen in der Europa League sieht Höwedes realistisch. "In der Gruppenphase sind wir Favorit, aber nicht im ganzen Wettbewerb", sagte er, "ein Finale gegen Dortmund" würde er aber sofort unterschreiben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel