vergrößernverkleinern
Rene Adler kann gegen Frankfurt spielen
Rene Adler kann gegen Frankfurt spielen © Getty Images

Der Hamburger SV kann im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt wohl wieder auf drei wichtige Spieler setzen. Ein gegnerischer Spieler nötigt Coach Bruno Labbadia Respekt ab.

Trainer Bruno Labbadia vom Hamburger SV kann in der Partie gegen Eintracht Frankfurt am Samstag wohl wieder auf die zuletzt angeschlagenen Rene Adler, Aaron Hunt und Emir Spahic setzen.

"Es sieht gut bei ihnen aus", sagte der 49-Jährige, der allerdings um einen Einsatz des Schweden Albin Ekdal (Oberschenkel-Probleme) bangt.

Großen Respekt haben die Hanseaten vor Frankfurts Torjäger Alexander Meier, der in der Jugend des HSV ausgebildet wurde.

"Nach einer Verletzung so zurückzukommen, spricht für ihn", sagte Labbadia über Meier, der gegen den 1. FC Köln drei Tore erzielt hatte: "Er ist ein klasse Abschlussspieler, aber die Offensive wird auch gut eingesetzt."

Dennoch ließ Labbadia keinen Zweifel daran, dass sein Team alles für den dritten Saisonsieg geben werde: "Kleinigkeiten werden den Ausschlag geben und über den Sieg entscheiden", sagte Labbadia. "Aber wir haben richtig Bock, zu Hause den Schwung aus Gladbach mitzunehmen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel