Video

Philipp Lahm bekräftigt, dass er 2018 definitiv seine aktive Karriere beenden möchte. Für die Zeit danach hat der Bayern-Kapitän schon einige Optionen im Kopf.

Philipp Lahm vom FC Bayern München hat alle Unklarheiten über sein Karriereende beseitigt. "Noch einmal: Für mich ist ganz klar, dass 2018 Schluss ist", sagte der Kapitän des deutschen Rekordmeisters in einem Interview mit Sport Bild.

Es sei gut, ergänzte er, "sich auf so ein Datum vorbereiten zu können", er habe es mit dem Rücktritt aus der Nationalmannschaft nach der WM 2014 in Brasilien genauso gehalten.

Über seine Zukunft hat sich Lahm nach eigenen Angaben noch keine großen Gedanken gemacht. Auf jeden Fall werde er "einige Monate eine Ruhepause" einlegen.

Danach könne er sich durchaus "eine Aufgabe" beim FC Bayern vorstellen, sagte der 31 Jahre alte Weltmeister, "nicht ausschließen", ergänzte er, könne er aber auch einen Posten bei der Nationalmannschaft. Trainer allerdings, stellte Lahm fest, wolle er nicht werden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel