vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund v FC Schalke 04 - Bundesliga
Die S04-Fans erhalten für das Revierderby weniger Tickets als sonst © Getty Images

Borussia Dortmund reduziert im Revierderby das Kartenkontigent für Schalke 04. NRW-Innenminister Ralf Jäger wollte sogar noch weniger Tickets nach Gelsenkirchen schicken.

Das Revierderby wirft seinen Schatten voraus: Am 8. November empfängt Borussia Dortmund den FC Schalke 04. Damit es nicht wie in den Vorjahren zu Ausschreitungen kommt, besprechen sich beide Klubs intensiv mit der Polizei, um für die nötige Sicherheit zu sorgen.

Wie die Sport Bild berichtet, lautet eine Maßnahme, dass das Kartenkontigent für die Königsblauen von zehn auf 7,5 Prozent reduziert wird. Es werden also statt 8200 Tickets nur 6000 Karten nach Gelsenkirchen geschickt.

Grund dafür ist vor allem, dass die Transport-Kapazitäten vom Dortmunder Hauptbahnhof zum Stadion nicht ausreichen, da viele S04-Fans mit dem Zug anreisen werden.

Auch aufgrund dieser Auflage haben die Ultras Gelsenkirchen bereits angekündigt, das Revierderby zu boykottieren.

NRW-Innenminister Ralf Jäger wollte das Kartenkontigent offenbar sogar auf nur fünf Prozent reduzieren. Allerdings lehnte der BVB diesen Vorschlag nach Gesprächen mit Schalke ab.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel