vergrößernverkleinern
Sevilla FC v VfL Borussia Monchengladbach - UEFA Champions League
Nico Schulz wurde bei Hertha BSC ausgebildet © Getty Images

Nach Patrick Herrmann hat sich mit Nico Schulz der nächste Flügelspieler bei Borussia Mönchengladbach einen Kreuzbandriss zugezogen.

Das gab der Champions-League-Teilnehmer bekannt.

Der 22-Jährige verletzte sich im torlosen Testspiel gegen den MSV Duisburg am Freitag am linken Knie und riss soch das vordere Kreuzband.

"Nico wird in den nächsten Tagen operativ versorgt werden und voraussichtlich sechs Monate ausfallen", teilte Mannschaftsarzt Dr. Stefan Hertl mit.

Erst am Donnerstag war bei Teamkollege Patrick Herrmann ein Riss des hinteren Kreuzbandes im linken Knie diagnostiziert worden. Im Gegensatz zu Schulz' Verletzung soll Herrmanns Knie erst einmal konservativ behandelt werden. Der Nationalspieler wird erst einmal rund vier Wochen pausieren.

Schulz war erst Ende August von Hertha BSC zu Gladbach gewechselt.

Der U21-Nationalspieler trug bislang in zwei Partien das Fohlen-Trikot.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel